Labordiagnostik

Laboranalyse, umfangreiche ganzheitliche Blutuntersuchung, Urinuntersuchung auf Schwermetalle, Stuhlanalyse

Ich arbeite mit verschiedenen Laboren zusammen, die Untersuchungen aus Blut, Stuhl, Urin oder Speichel durchführen. So können wir Ursachen für Beschwerden oder Störungen herausfinden, Zusammenhänge erkennen, fundiert Therapieren und auch optimale Gesundheitsvorsorge betreiben. Die Ursächliche und ganzheitliche Betrachtung und Behandlung der Patienten steht bei mir an erster Stelle.

 

Aus dem Blut werden große Blutbilder erstellt, Organwerte bestimmt und weitere Wichtige, auch Vorsorgewerte, Vitamine und Mineralstoffe/ Spurenelemente bestimmt. So zum Beispiel Homocystein (link), Vitamin D3 (link), Zink, Selen u.A.

Aber auch Allergien/ (versteckte) Nahrungsmittelunverträglichkeiten können aus dem Blut untersucht werden. Dabei gibt es sowohl den "Soforttyp" (Typ 1 Allergie) wie auch die Zeitverzögerte, die sogenannte IGg-Vermittelte Reaktion. Hier liegen oft Ursachen für unklare Beschwerdebilder; seien es Magen-Darm-Beschwerden, Hautreaktionen oder Migräne.

 

Bei der Stuhldiagnostik ist vor allem die Mikroökologische Untersuchung von großer Bedeutung. Hier wird die Stuhlflora () analysiert (die Symbionten, also die nützlichen und für unsere Gesundheit wichtigen Darmbakterien in Qualität und Quantität bestimmt, auf Darmkeime untersucht, die nicht oder nur in geringer Menge im Darm vorkommen sollten. Ebenso wird untersucht ob sich Pilze (Hefepilze wie Candida albicans oder Schimmelpilze) im Darm angesiedelt haben, die Behandelt werden sollten. Auch der Stuhl-pH-Wert wird bestimmt und auf mögliche Fäulniss- oder Gärungsprozesse analysiert.

Aus den jeweiligen Befunden ergeben sich dann individuelle Therapien und Ernährungsempfehlungen zur Behandlung und Regeneration.